schamanische Krafttiersuche

Seit Jahrtausenden in fast allen Kulturen, als wir Menschen mit den Tieren noch eine ganz natürliche und unmittelbare Beziehung zueinander hatten, gibt es die Verbindung zu Krafttieren, Spirits oder auch Totemtier genannt. Gerade in schamanischen Kreisen war man davon überzeugt, dass Tiere, Pflanzen und Menschen miteinander auch mental kommunizieren und diese Überzeugung hält bis heute, doch ist sie immer mehr aus dem allgemeinen Alltag verschwunden und die „Normalität“ damit auch. Jedoch werden es langsam immer wieder mehr Menschen die sich durch Bücher, Seminare oder Fernsehberichte… für schamanische Techniken oder auch speziell für Ihr eigenes Krafttier interessieren und/oder zu ihrem Helfer in Tiergestalt zurück finden.

Da mir seit meiner frühen Jugendzeit immer wieder derselbe Freund als Tiergeist begegnet ist, war für mich die „Be-titelung/ also das Wort“ Krafttier“ in meiner schamanischen Ausbildung damals neu, jedoch nicht das Gefühl einen geistigen Begleiter zu haben. Ich dachte früher dabei häufig an eine Art Schutzengel und habe ihn gern als Entscheidungshelfer oder als „Freund des anderen Blickwinkels“ hinzugezogen und das immer noch.

In früheren Zeiten war es also normal, sich mit der Anderswelt, genannt der geistigen Welt zu verbinden, es war sogar notwendig sich auf solche Verbindungen einzulassen, denn es ging oft ums Überleben. Es gab keine Handys mit GPS, Navis oder Landkarten. Die alten Kulturen ließen sich leiten von Ihrer Intuition, von Ihren Krafttieren & Helfern aus der geistigen Welt um Nahrung, Wasser und Schutz zu finden. Auch Heute mit großer Zeitspanne dazwischen, können wir eintauchen in die Anderswelt und von ihrer ganzen Weisheit profitieren. Wenn nun auch nicht mehr die Nahrungssuche oder ein sicheres Versteck uns dazu bewegt ein Krafttier auszusuchen, bzw. sich mit ihm zu verbinden, so ist es doch immer mehr die Sehnsucht, zu uns selbst zurückzufinden.

Daher ist dies eine Einladung an Sie, Ihr persönliches Krafttier in der heutigen Zeit kennenzulernen und es als Verbündeten an der Seite zu wissen. So können Sie zukünftig gemeinsam mit Ihrem Krafttier Ihre Intuition vertiefen und Fragen, Antworten und Botschaften miteinander teilen.

Erfahrungsgemäß unterstützen Krafttiere oft bei Gesundheitsfragen, bei Ängsten, sie stärken die Selbstheilung, helfen bei Entscheidungen und gelten allgemein als Schutztier. Jeder kann sein Krafttier mit seiner ganz eigenen Qualität die es mitbringt, im Leben mitwirken lassen. Nach schamanischer Tradition eigenen sich dafür alle Tiere ( Luft-, Wasser-, Landtiere und auch die eher unbeliebten Tiere wie z.B. Kröte, Spinne...) als Krafttiere. Sicher ist, jedes Tier kommt mit seiner ganz eigenen Weisheit, Fähigkeit und Einzigartigkeit zu uns, um uns optimal zu begleiten.  

Um Ihr persönliches Krafttier in Ihr Leben einzuladen, müssen Sie selbst kein Schamane oder spirituell sein. Es Bedarf eher an Offenheit und die Bereitschaft sich darauf einzulassen. Denn spirits sprechen nicht mit dem Verstand, sondern von Seele zu Seele.

Können Tiere auch Krafttiere haben?

Ja. Tiere können auch Krafttiere haben, sie befragen ihre Krafttiere oder Helfertiere nicht so wie wir es tun, jedoch gilt die Weisheit auch für sie. So gibt es genügend Tiere denen es einfach gut tut in bestimmten Lebensphasen, einen Helfer an ihrer Seite zu haben und von ihrer jeweiligen Stärke profitieren. Tiere die Einzelgänger, oft allein oder sogar einsam sind, freuen sich ebenfalls über einen "Begleiter".

Wie läuft es genau ab?

Wenn sie Ihr Krafttier kennen lernen mögen und ich für Sie diese schamanische Reise antreten darf, dann reise ich in die Anderswelt, genauer genommen in die untere Welt um Ihrem Krafttier zu begegnen. Dort bitte ich es, sich mir - für Sie- zu zeigen. Bin ich ganz sicher Ihr Krafttier gefunden zu haben, höre ich ihm vorerst zu und stelle ihm nach und nach Ihre Fragen. Die Erlebnisse, Antworten & Botschaften während der Reise schreibe ich Ihnen ausführlich in einem Protokoll auf, sowie die Bedeutung des Krafttieres. Genauso reise ich auch für Ihr Tier und befrage das Krafttier, was Sie gerne wissen möchten und welche Botschaft es für z.B. eine Situation hat.

Was ich dafür brauche?

In einem telefonischen Vorgespräch klären wir noch offene Fragen und vereinbaren einen „Reise-Termin“. Desweiteren wäre ein Foto von Ihnen oder Ihrem Tier hilfreich und wir besprechen bis zu 3-4 Fragen an das Krafttier. Während ich später für meinen Klienten reise, muss nichts Besonderes getan oder beachtet werden. Neben einem schriftlichen Protokoll, analysieren wir gemeinsam die Botschaften und Hinweise in einem Nachgespräch. So ist ein tieferes Verstehen möglich sowie das integrieren des Krafttieres in das jetzige Leben. Ich möchte darauf hinweisen, dass es sich um keine ärztliche Sitzung handelt, vielmehr geht es um spirituelle Arbeit und diese ersetzt keinen Arzt oder andere Therapeuten.

Mögliche Fragen an Ihr Krafttier:

  •  Was bringst du schon an Wissen mit & was darf ich von dir lernen?

  •  Hast du eine Botschaft für meine Lebenssituation?

  •  Wie kann ich mich mit dir verbinden?

  •  Wie fühlt sich mein Thema für dich an?

  •  Welcher Heilungsimpuls könnte gut tun?

Und danach?

Sie können Ihr Krafttier jederzeit rufen und um Energie, Rat oder eine Entscheidungshilfe zu bitten. Die Antworten, Botschaften oder Impulse können sogar recht schnell kommen. Ein bisschen Übung und Mut macht die Kontaktaufnahme immer sicherer, manchmal hilft es das Krafttier in irgendeiner Form wie Schmuck, als Figur oder Postkarte/Bild „vor Augen“ zu haben, wenn man es rufen möchte. Wann auch immer Sie sich mit Ihrem Krafttier verbinden mögen, man bittet sozusagen freundlich um Unterstützung und bedankt sich am Ende. Lösungen, Ideen oder neue Richtungen auf Ihre Fragen, können auch später auf vielfältige Weise in ihr Leben kommen. Vielleicht erreicht Sie ein Traum, Sie lesen etwas in einer Zeitschrift, hören etwas im Radio und verstehen dann die Botschaft des Krafttieres erst voll und ganz. Übrigens, wenn Krafttiere IHRE Aufmerksamkeit möchten, dann zeigen sie sich im Außen z.B. als reale Tiere, als Figuren, Wolkenformationen, aber auch in Träumen… Dann ist es eine Einladung an Sie, sich mit ihm zu verbinden und mal nachzufragen/zu fühlen, ob es etwas mitzuteilen hat.

Sie können Ihrem Krafttier tägliche Aufmerksamkeit schenken in Form eines z.B. guten Morgen Grußes, es als Talisman bei sich tragen oder sich auch nur dann an es wenden, wenn Rat oder Unterstützung ansteht. Finden Sie dabei Ihren ganz eigenen Weg. Ihrem Tier können Sie das Krafttier in Form eines Spielzeuges, oder einem Bild unters Körbchen, in den Stall legen/hängen und es bitten, unterstützend für Ihr Tier da zu sein.

Herzlich Willkommen -
00:00 / 00:00

Tierkommunikation Sonja Mulde,

Berliner Landstr. 38c, 21465 Wentorf bei Hamburg

Telefon: 040 / 848 980 99

E-Mail: info@dein-tiergespraech.de