• Sonja Mulde

Nappi und seine magische Begegnung mit "der Unbekannten"

Aktualisiert: Feb 2

Begegnung Mensch und Hund, Begegnung zweier Seelen. Heute vor dem Kindergarten, als ich meinen Sohn abholen wollte, haben Nappi und ich eine zauberhafte Begegnung gehabt. Besser gesagt, er hat sie gehabt und ich wurde erst später darauf aufmerksam. 2 Menschen, vermutlich Vater (um die 60) & Tochter (um die 30), die Tochter saß im Rollstuhl und hatte offensichtlich einen Arm gelähmt. Während ich in meiner Eile schnell die Treppen rauf zur Kita wollte, stoppte Nappi mit einer Entschlossenheit und ging wieder zurück. Was ich nicht bemerkte war, dass die Frau ihn wohl ganz leise gerufen hatte. Und er wollte anscheinend unbedingt zu ihr und "Hallo" zurück sagen. Er stütze sich so hoch am Rollstuhl wie er konnte, um es der Frau so einfach wie möglich zu machen, ihn anzufassen mit dem gesunden Arm. Es war nicht nur ein anfassen, die Beiden haben so eng und tief miteinander geschmust und waren sich derart Nahe, dass ich nur wie versteinert daneben stand. Der Vater sprach mich an, was Nappi denn für eine Rasse sei. Ich antwortete, dass er ein Mix aus Chihuahua und Papillon sei. Der Vater antwortete ganz liebevoll & auch traurig, dass sie auch einen Hund hatten, der genauso ausgesehen hätte und das seine Tochter ihren Fellfreund sehr vermisst. Ich nickte nur und setzte mich auf die Treppe, beobachtete, was vor meinen Augen geschah. Nappi ließ sich berühren, wie selten in seinem Leben und er gab sich völlig hin. Die junge Frau lachte und weinte gleichzeitig. (ich auch übrigens). Sie waren so vertieft und tauschten sich auf eine Weise aus, die ich schwer erklären, eigentlich nur fühlen kann. Ich vermute, sie haben das beide "gebraucht", sich einfach geben und annehmen können. -Herzenswärme-

Von Nappi kann ich grundsätzlich sagen, dass Körperkontakt von Fremden vorerst nicht erwünscht ist. Aber heute voll und ganz. Als die zwei Seelen sich trennen konnten, sagte der Vater zu mir, ich habe sie (seine Tochter) schon lange nicht mehr so glücklich gesehen. DANKE. Ich sagte auch Danke, aber verstehe erst jetzt in Ruhe langsam was er damit meint.

Tiere können auf so vielen Ebenen Heilung, Liebe, Zuversicht und Freude ...geben, einfach so und selbstbestimmt. Es war der richtige Moment, am richtigen Ort für uns alle, so empfinde ich es. Zeitnot kennt Nappi nicht und ich bin ihm unendlich dankbar dafür, dass er mir deutlich gezeigt hat, Moment mal... Stopp! Die Art und Intensität, wie er heute mit jemandem Fremden vertraut war, habe ich noch nie bei ihm erlebt, für mich ein magischer und schöner Moment auf allen Seiten. Völlig Vorurteilsfrei, ohne jegliche Bewertung, einfach nur wundervoll. Wir kamen natürlich ein paar Minuten zu spät in die Kita, aber als ich meinem Sohn sagte, Nappi hatte gerade eine sehr zauberhafte Begegnung mit einem Mädchen, sagte mein fast 5 Jähriger Sohn nur: Tja Mama, it´s magic.

Und das war es heute wirklich für mich ❤️🐾 Mitten aus dem stressigen Alltag. Magic


41 Ansichten
Herzlich Willkommen -
00:00 / 00:00

Tierkommunikation Sonja Mulde,

Berliner Landstr. 38c, 21465 Wentorf bei Hamburg

Telefon: 040 / 848 980 99

E-Mail: info@dein-tiergespraech.de

  • Instagram