• Sonja Mulde

Produktdschungel Tiernahrung

Aktualisiert: Feb 2

Wer kann im großen Produktdschungel der Tiernahrung noch durchsehen. Überall liest man Getreide-und/oder Glutenfrei, Premium Nahrung, ohne Zusätze, ohne Konservierungsstoffe, man liest von Frischfleischanteilen im Trockenfutter, vegetarischer/veganer Hundenahrung, Senior/Junior, Diät, BARF und und und... Doch was benötigt mein/dein Tier wirklich und was nicht. Ganz individuell auf SEINE eigenen Bedürfnisse zugeschnitten und nicht verallgemeinert...? Ein Etikett liest sich manchmal wie ein Beipackzettel aus der Apotheke und man weiß oft gar nicht genau, was man seinem Schützling eigentlich füttert. Doch gerade das Thema Tiernahrung sollte mit an 1. Stelle stehen, wenn es um das Wohl des Tieres geht, denn das ist der Grundstein (+ Haltung & Bewegung) für ein langes und glückliches Leben. Ständig kommen neue Produkte auf den Markt mit neu entdeckten Inhaltsstoffen und verbesserter Rezeptur. Sehr oft höre ich den Satz, ich füttere das Produkt XY schon immer und mein Tier ist gesund! Dagegen möchte ich gar nichts sagen, vielmehr eine Einladung raussenden und einen Gedanken dafür öffnen, dass Produkt XY durchaus mal wieder neu zu hinterfragen. Ist es noch das Richtige, wie vor 1- 8 ...Jahren? Haben sich die Bedürfnisse mittlerweile vielleicht verändert und sind wir mit der Ernährung des Tieres dort mitgegangen? Zu dem Thema Ernährung gibt es sicher viele verschiedene Meinungen & Erfahrungen und ich möchte dir meine hier nicht "überstülpen". Vielmehr möchte ich verdeutlichen, wie wichtig das Zusammenspiel von Körper, Geist & Seele ist und das gilt für Tiere und Menschen gleichermaßen! Eine Krankheit kann auf geistiger, auf körperlicher und auf seelischer Ebene stattfinden und sollte daher nicht unabhängig voneinander betrachtet werden. Was für eine große Rolle aber die Ernährung dabei und überhaupt spielt, wird zunehmend deutlicher. Das Interesse an einer gesunden Ernährung ist so groß wie nie und oftmals kann das Umstellen der Nahrung schon reichen, um ein Leiden zu "heilen" oder zu verbessern. Denn das beste Fundament für ein langes und gesundes Leben, ist eine ausgewogene und natürliche Ernährung.

Diese Gedanken und Fragen mag ich heute einfach mal mit euch teilen, da ich in vielen Tier-und Mensch Gesprächen in letzter Zeit immer wieder vermehrt raushöre, dass auch viel Unsicherheit "da draußen" besteht, wenn es um die Fragen der "richtigen" Tierernährung geht. Jeder sagt was anders, wem kann man noch glauben und vertrauen?! Sich mit den verschiedenen Möglichkeiten und Produkten auseinander zusetzten, setzt auch Eigeninteresse voraus, sonst bleibt alles wie immer, aber nicht immer zum Vorteil des Tieres. So sollte uns bewusst sein, dass wir (meistens) darüber entscheiden in welcher Qualität und mit was, unsere Lieblinge ihr Leben lang ernährt werden. Wenn es um die Gesundheit unserer Tiere geht, reicht es leider nicht (immer), sie "nur" zu lieben. Viele Faktoren greifen da ineinander, aber wie heißt es so schön: ein gesundes Essen ist Balsam für die Seele oder in einem gesunden Körper, wohnt ein gesunder Geist. Und letztlich: Du bist, was du isst! Oder auch: Du bist, was du eben essen musst.




34 Ansichten
Herzlich Willkommen -
00:00 / 00:00

Tierkommunikation Sonja Mulde,

Berliner Landstr. 38c, 21465 Wentorf bei Hamburg

Telefon: 040 / 848 980 99

E-Mail: info@dein-tiergespraech.de

  • Instagram